NACH OBEN

Medizinisches Proteom-Center

Das Medizinische Proteom-Center unter der Leitung von Prof. Dr. Katrin Marcus-Alic ist eines der führenden Institute für die Proteom- und Proteinanalytik. Mit Hilfe von gel- und chromatographie-basierten Trenntechniken und nachfolgender Massenspektrometrie, sowie mittels Proteinbiochips und innovativer Bioinformatik werden hier Fragestellungen aus allen Bereichen der Medizin, wie auch aus dem naturwissenschaftlichen Grundlagenbereich bearbeitet.


Aktuelles

Tag der seltenen Erkrankungen 2024

Das ProDi an der Ruhr Universität Bochum und der Phosphatdiabetes e.V. setzen gemeinsam ein Zeichen für die Seltenen! 
Am 29.02.2024 findet ab 16.30 Uhr anlässlich des Rare Disease Day (Tag der seltenen Erkrankungen) eine Informationsveranstaltung zu seltenen Erkrankungen statt. Hierzu wird das Forschungsgebäude ProDi – Zentrum für Proteindiagnostik in Bochum in den Farben des RDD angeleuchtet.
Neben Infoständen wird es Diskussionsrunden und Führungen durch das Labor geben. Zusätzlich wird es die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Fotoaktion zum RDD geben. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt und wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Dieses Event wird gesponsert von: NovoNordisk, Ascendis, Sandoz, Chiesi global rare diseases, Kyowa Kirin und Rhythm.

Info-Plakat

Stellenausschreibung

Postdoc-Stelle für Spatial Proteomics Analysen viraler Infektion (pdf)

Die Stellenanzeige finden Sie hier.


  • Die RUB, das MPC und ProDi beteiligen sich gemeinsam mit der Kinderendokrinologie, St. Josefs Hospital und dem Phosphatdiabetes e.V. an der Aktion „Light up for rare“ (https://www.rarediseaseday.org/downloads/lightupforrare/).
    Anlass ist der internationale „Tag der seltenen Erkrankungen“ an dem weltweit jedes Jahr hunderte Monumente, Sehenswürdigkeiten und Gebäude jeglicher Art leuchten, um gemeinsam den Menschen mit Seltenen Erkrankungen und deren Angehörigen zu gedenken. 
    Flyer Rarediseaseday 
  • De.NBI hat  eine COVID-19 Broschüre veröffentlicht, um die akutellen Forschungen im de.NBI Netzwerk bezüglich COVID-19 vorzustellen.
    Weiterlesen
  • Proteomics und KI (Interessanter Vortrag zum Thema Proteomics und KI)

Presse

Mit KI Sepsis besser behandeln

Über 50.000 Menschen sterben jährlich in Deutschland an einer Sepsis. Ein Digitalisierungsprojekt soll die Behandlung verbessern und Leben retten.

© RUB, Marquard


Bioinformatikprojekt erschließt verborgene Datenschätze

Eine automatisierte Reanalyse soll mehr aus den Informationen in internationalen Datenbanken herausholen.

© RUB, Marquard


Ein Zentrum der Bioinformatik

Seit 2015 engagiert sich die RUB in einem nationalen Verbund für eine professionelle Bioinformatik-Infrastruktur in der Proteinforschung...

© RUB, Marquard


Barbara Sitek schlägt eine Brücke vom Campus zum Klinikum
Die Biologin will die individuelle Diagnostik und Therapie in der Intensivmedizin verbessern.

© Raphael Mueller, UK Knappschaftskrankenhaus Bochum


Künstliche Intelligenz hilft Proteine erkennen
Zwei Projekte sollen die Proteinanalyse schneller und treffsicherer machen.

© Julian Uzskoreit


think-cell partnership für akademische Einrichtungen und Nonprofit-Organisationen

Das MPC setzt zur Erstellung von Präsentationen think-cell ein. think-cell ist eine Präsentationserweitung für Microsoft Powerpoint.

Instituts­direktorin

Prof. Dr. Katrin Marcus-Alic

Sprechstunde: Mittwochs 14.00 bis 15.00 Uhr

Kontakt

Sekretariat
Ruhr-Universität Bochum
ProDi, Raum E2.272
Gesundheitscampus 4
D-44801 Bochum
Tel.: +49 234 32 18105
Fax: +49 234 32 14496

Sprechstunde: Montag - Freitag 10.00 bis 12.00 Uhr

E-Mail

Anfahrt

Zentrum für Protein-Diagnostik (ProDi)


Das  Medizinische Proteome Center unter Leitung von Prof. Dr. Katrin Marcus-Alic ist Teil des Forschungskomplexes ProDi. Seit 2019 übernimmt das MPC den Kompentenz Bereich Medizinische Proteomanalyse.